Anamnese & Testung

Anamnese und Testung | immun-balance - Mag. Alexander FegerlEine umfassende und ganzheitliche Anamnese ist die erste und wichtigste Grundlage für eine erfolgreiche Beratung. Sie besteht im Wesentlichen aus einem ausführlichen, geführten Gespräch und einer umfassenden kinesiologischen Testung. Daher nehme ich mir hierfür besonders viel Zeit für Sie.

Diese Anamnese erfüllt mehrere Funktionen, ich lasse all meine Erkenntnisse und Erfahrung einfließen, und gebe Ihnen bereits in diesem Schritt wichtige Rückmeldungen. Unter anderem erfasse und analysiere ich folgende Eckdaten:

  • Historie, zeitlicher Verlauf Ihrer persönlichen Geschichte
  • Art, Dauer, Perioden der Beschwerden
  • Bestimmung Ihres Körper-Typs nach den Prinzipien der TCM – hier erarbeite ich aus mehreren Faktoren Ihren individuellen Körper- und Persönlichkeits-Typ, und kann daraus bereits erste Empfehlungen ableiten
  • aktuelle Situation (privat, beruflich)
  • Ernährungsgewohnheiten
  • usw.

Durch den kinesiologischen Muskeltest, den ich bereits seit den 90er Jahren praktiziere, arbeite ich mich dann systematisch durch die 4 wichtigsten Ursachen-Komplexe einer Allergie:

  • Toxin-Belastungen (dies können z.B. Schwermetalle sein)
  • Ernährung und Allergie-fördernde Reizstoffe wie Getreide, Lectine, Gluten, etc.
  • Spezifische Nährstoff-Mängel
  • Psyche, inneres Gleichgewicht und Immunsystem

Je nach den gefundenen Schwerpunkten erkläre ich Ihnen kontinuierlich jeden Schritt meiner Vorgehensweise, da es mir wichtig ist, dass Sie ein grundlegendes Verständnis der Zusammenhänge mit nach Hause nehmen können.

Zum Beispiel ist es essentiell, dass Sie die Unterschiede und Zusammenhänge zwischen Allergien und sog. Unverträglichkeiten verstehen. Oder, warum Unverträglichkeiten oft zu spät  oder gar nicht erkannt werden – mit Hilfe der Kinesiologie kann ich diese jedoch aufdecken. Manchmal plagen auch sogenannte „versteckte“ Unverträglichkeiten das Verdauungssystem, welche einen ständigen Reiz für das Immunsystem darstellen. Solche oft „diffusen“ Zustände und Symptome können nur durch eine umfassenden Testung von unverträglichen Stoffen und Lebensmitteln dauerhaft eliminiert werden.

Was viele ebenfalls nicht wissen, sind Verbindungen zwischen bestimmten Toxinen (Giftstoffe oder Reizstoffe wie z.B. Konservierungsmittel) und allergischen Beschwerden, da bei empfindlichen Personen oft diese Reizstoffe das Immunsystem stören oder schwächen können. Umso wichtiger ist es, alle in Frage kommenden Stoffe in diesem Schritt auszutesten. In Einzelfällen, oder auf Ihren Wunsch, können diese energetischen Testungen auch durch Labor-Befunde erhärtet werden (in diesem Fall gebe ich Ihnen gerne entsprechende Unterlagen, mit denen Sie zu Ihrem Hausarzt gehen können)

Zu guter Letzt decke ich in meiner umfassenden Testung und Anamnese auch konkrete, in Bezug zu Ihren Symptomen stehende psychische Themen auf. Diese sind ebenso verschieden wie die Menschen grundsätzlich ja sind, und manchmal etwas mehr oder auch weniger relevant. Dennoch zeigt meine Erfahrung, dass bestimmte Elemente der menschlichen Psyche immer wieder bei allergischen Symptomen betroffen sind. Es geht hier in der Regel um die Überschriften „Selbstwert“ und das Thema „Abgrenzung“. Als einfache Metapher, nur als Beispiel, können Sie sich das in etwa so vorstellen:

Unser Darm, vor allem der Dünndarm, dient zur Aufnahme von lebenswichtigen Nährstoffen. Die Grenze zwischen dem Körper-Inneren und dem Körper-Äußeren ist die Darmschleimhaut. Dort entscheidet sich tagtäglich, welche „Stoffe“ in den Körper eindringen dürfen („Nährstoffe“), und welche nicht (Abfall-Stoffe, Störfaktoren, Fremdkörper, etc.) – Der Darm bildet also eine sehr wichtige Außengrenze unseres Körpers (ebenso wie unsere Haut!). Funktioniert diese Grenze, dann sind wir in diesem Bereich gesund. Dazu müssen wir aber auch als Mensch im Allgemeinen in der Lage sein, eine klare „Grenze“ zu ziehen… wie im Innen, so im Außen!

Kundenstimmen